Am Samstagmittag, 24. April, verlor ein Rentner im Wald in Balm bei Günsberg SO die Kontrolle über sein Fahrzeug und blieb in der dortigen Böschung stecken.
Kantonspolizei Solothurn
Zur Bergung des Fahrzeuges musste ein Kran aufgeboten werden. - Kantonspolizei Solothurn

Ein Spaziergänger stellte am Samstag, um die Mittagszeit, ein Auto im Wald in Balm bei Günsberg fest. Eine Person war nicht vor Ort.

Die ausgerückte Polizeipatrouille konnte den Fahrzeughalter in der Folge betreffen. Der Rentner fuhr mit seinem Auto von Oberrüttenen her durch eine Fahrverbotszone durch den Wald bis nach Balm bei Günsberg.

Der 86-jährige Mann verlor dabei die Kontrolle über sein Auto und blieb im Wald stecken. Er verletzte sich leicht.

Zur Bergung des Fahrzeuges musste ein Kran aufgeboten werden. Dem Rentner wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Mehr zum Thema:

Rentner