Der Gemeinderat Glarus-Nord hat den Auftrag zur Transportierung von Schülern vom Schulstandort in die lintharena zum Schulschwimmen vergeben.
Kerenzerberg im Glarus Nord mit Blick auf Nieder- und Oberurnen sowie auf die Linth Ebene im Hirzli.
Kerenzerberg im Glarus Nord mit Blick auf Nieder- und Oberurnen sowie auf die Linth Ebene im Hirzli. - Nau.ch / Simone Imhof

Der Gemeinderat Glarus-Nord genehmigt die Arbeitsvergabe Transport Schulschwimmen von den jeweiligen Schulstandorten in die lintharena und retour an die Autobetrieb Sernftal AG für die nächsten drei Semester ab Februar 2022. Die Arbeitsvergabe erfolgte nach den Bestimmungen des öffentlichen Beschaffungsrechts des Kantons Glarus sowie des GATT/WTO-Abkommens.

Der Auftrag umfasst die Durchführung von Schülertransporten für den Schulschwimmbetrieb in die lintharena ab den Schulstandorten der obligatorischen Schulen in der Gemeinde Glarus Nord sowie den am Schulschwimmen der Gemeinde angeschlossenen Partnergemeinden Kaltbrunn, Weesen und Schänis. Hierbei umfassen die Transportdienstleistungen den Hin- und Rücktransport der Lernenden.

Mehr zum Thema:

WTO