Wie die Gemeinde Frutigen mitteilt, hat der Zivilschutzkommandant, Mathias Rosser, seine Stelle als Zivilschutzkommandant innerhalb der Probezeit gekündigt.
Die Gemeindeverwaltung Frutigen.
Die Gemeindeverwaltung Frutigen. - Nau.ch / Ueli Hiltpold
Ad

Mathias Rosser, der per 1. September 2022 angestellte Kommandant der neu zusammenarbeitenden Zivilschutzorganisationen Niesen und Saanen plus hat seine Stelle innerhalb der Probezeit bereits wieder gekündigt.

Begründet hat Rosser seinen Entscheid mit dem nicht gerecht werdenden Erwartungsdruck sowie den Vorgaben des Kantons im Zusammenhang mit seiner noch zu leistenden Kommandantenausbildung.

Die beiden Zivilschutzorganisationen sowie die Gemeinden Frutigen (als Leitgemeinde) und Saanen bedauern diesen Entscheid. Über das weitere Vorgehen wird in den kommenden Tagen entschieden.

Bis zur Anstellung eines neuen Kommandanten werden die beiden Zivilschutzorganisationen durch den Vize-Kommandanten der ZSO Niesen Martin Ruchti und den Kommandanten der ZSO Saanen plus Markus Oehrli geführt.

Mehr zum Thema:

Frutigen