An den 50. Kandersteger Nordic Days vom 5. und 6. Februar 2022 gibt es eine neue Disziplin und den bewährten Halbmarathon.
Nordic Days - Tourismus Adelboden-Lenk-Kandersteg

Erst Orientierungslauf, dann Traditionsrennen: Für die 50. Kandersteger Nordic Days vom 5. und 6. Februar 2022 setzen die Organisatoren auf eine neue Disziplin – und auf den bewährten Halbmarathon. Ein neues Jahr, ein neuer Wettkampf-Modus: Nachdem die Sportler 2021 bei der Nordic Days Challenge coronabedingt gegen sich selbst antreten mussten, steht diesmal eine geselligere Premiere auf dem Programm.

Am 5. Februar 2022 findet mit der Disziplin «Pick&Pack» nämlich zum ersten Mal ein fröhlicher Orientierungs-Langlauf für Gruppen statt. Die verschiedenen Teams aus Firmen, Vereinen und Familien suchen dabei nach neun Posten im Kandersteger Loipennetz.

Dort warten nebst Überraschungen und Verpflegung auch Punkte, die es zwischen 12 und 16 Uhr zu sammeln gilt. Wo und wann genau die Langläufer am Samstag starten, bleibt hingegen ihnen überlassen.

Bestandteil der Swiss-Loppet-Serie

Naturgemäss ambitionierter geht es am Sonntag weiter: Der 50. Kandersteger Halbmarathon über 21 Kilometer gehört schliesslich zur Swiss-Loppet-Serie. Für diese weite Distanz müssen die Athleten mit Jahrgang 2005 und älter allerdings nur etwas mehr als zweieinhalb Runden absolvieren – die weite Loipe reicht von der Nordic Arena im Norden über den Oeschibach via Muggeseeli bis zum International Scout Center im Süden.

Um 11.15 Uhr erfolgt der Massenstart des ersten Teilnehmerblocks auf der Müllermatte. Der 6. Februar 2022 steht zudem im Zeichen des sechsten Kandersteger Craft-Kids-Cups: Dabei kann sich der Langlauf-Nachwuchs wiederum auf Strecken zwischen drei und zehn Kilometern Länge messen und sich den Finisher-Preis verdienen.

Mehr zum Thema:

Langlauf