Wie die Gemeinde Frauenfeld informiert, wird die Sanierung der Verbindungsstrasse von der Rietäckerstrasse in die Schaffhauserstrasse erfolgen.
Die Stadtverwaltung Frauenfeld am Rathausplatz.
Die Stadtverwaltung Frauenfeld am Rathausplatz. - Nau.ch / Miriam Danielsson
Ad

Die Verbindungsstrasse von der Rietäckerstrasse in die Schaffhauserstrasse im Ortsteil Erzenholz ist in einem sehr schlechten Zustand und muss saniert werden. Die Strasse dient der Erschliessung der angrenzenden Liegenschaft. Sie weist eine Länge von circa 70 Meter und eine Fahrbahnbreite von vier Meter auf.

Neu soll auf der gesamten Strassenlänge beidseitig ein Abschlussstein versetzt werden. Dadurch kann das Oberflächenwasser von der Strassenfahrbahn separat gefasst und abgeleitet werden.

Thurplus erneuert die Wasser- und Elektrizitätshausanschlüsse zweier Liegenschaften im Projektperimeter. Für das Projekt ist keine öffentliche Planauflage erforderlich. An den gesamten Aufwendungen der Strassensanierung von rund 120'000 Franken beteiligen sich die Werke wie folgt: Thurplus 14 Prozent, Kanalisation null Prozent. Somit betragen die Nettobaukosten 86 Prozent der Kosten für die Strassensanierung.

Mehr zum Thema:

Franken Wasser Frauenfeld