Am Montag, 23. März wurde eine Jugendliche bei einem Waldstück in Romanshorn TG orientierungslos aufgegriffen. Die Kantonspolizei klärt die genauen Umstände.
Meer Kreuzlingen massenschlägerei
Ein Auto der Kantonspolizei Thurgau. (Symbolbild) - Keystone

Kurz nach 10 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass eine Jugendliche beim Waldstück Nähe Spitzer-Waldstrasse orientierungslos aufgegriffen wurde. Die Kantonspolizei Thurgau veranlasste darauf eine umfassende medizinische Untersuchung bei der 16-Jährigen.

Das betroffene Waldstück wurde abgesperrt und mit mehreren Einsatzkräften sowie Diensthunden nach Hinweisen und Spuren abgesucht. Die 16-Jährige blieb unverletzt, die genauen Umstände sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zum Vorfall machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Romanshorn unter 058 345 22 00 zu melden.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau