Am 1. Oktober 2021 feiert die Stadt Frauenfeld den internationalen Tag der älteren Menschen mit einem Anlass zur Digitalisierung.
Rathaus von Frauenfeld - zvg Stadt Frauenfeld
Rathaus von Frauenfeld - zvg Stadt Frauenfeld - Community

Am 1. Oktober 2021, dem internationalen Tag der älteren Menschen (ITAM), findet in Frauenfeld wieder ein Anlass zum Thema Digitalisierung statt. Es ist der letzte Teil der Trilogie «Digitalisierung im Alter».

In den letzten beiden Jahren standen die Themen «sicheres» und «vernetztes» Leben und Wohnen im Vordergrund. Dieses Jahr wird aufgezeigt, welche digitalen Möglichkeiten die körperliche, geistige und soziale Vitalität unterstützen können.

Im katholischen Pfarreizentrum «Klösterli» wird ein Impulsvortrag «Gesund im Alter – Vital und Digital» von Prof. Dr. Thomas Beer und ein Werkstattvortrag «Gemeinsam vital» von Josef Huber präsentiert. Anschliessend können technische Raffinessen an den «Themeninseln» ausprobiert werden.

Es gilt die Zertifikatspflicht für die Veranstaltung

Türöffnung ist um 13.30 Uhr und die «Themeninseln» starten jeweils um 14.50 Uhr, 15.50 Uhr und 16.30 Uhr. Der Anlass ist kostenlos und es gilt eine Zertifikatspflicht.

Die aktualisierten Broschüren «Wegweiser für ein zufriedenes Älterwerden in Frauenfeld» werden vor Ort aufgelegt. Darin sind wichtige Adressen rund um das Älterwerden in der Stadt Frauenfeld zu finden. Mehr Informationen sind bei der Fachstelle für Alters- und Generationenfragen zu erhalten.

Mehr zum Thema:

Digitalisierung