Im Entlebuch LU ist am Mittwoch ein Autofahrer von der Strasse abgekommen und in einen Strommast geprallt. Im Anschluss versuchte er das Auto zu verstecken.
Auto
Das Auto wurde nach dem Unfall unter einer Militärplache versteckt. - Luzerner Polizei

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Mittwoch kam es im Entlebuch LU zu einem Unfall.
  • Ein Autofahrer ist von der Strasse abgekommen und mit einem Holz-Stromkasten kollidiert.
  • Das Auto versteckte er unter Miltärblachen.

Ein Autofahrer ist am Mittwoch kurz vor Mitternacht in Entlebuch LU von der Strasse abgekommen. Dabei ist er mit einem Holz-Strommasten kollidiert, der entzwei brach. Der Mann fuhr weiter bis nach Finsterwald, wo er das beschädigte Auto parkierte und unter Militärblachen versteckte. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von 10'000 Franken, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Polizei konnte den Unfallverursacher schliesslich an seinem Wohnort auffinden. Dies teilte ein Mediensprecher der Luzerner Polizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mit. Rund drei Stunden nach dem Unfall hatte der Mann noch 0,82 Promille Alkohol intus.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken