Der Gemeinderat Embrach wurde Ende März gewählt und tritt sein Amt am 11. Juli 2022 an. Die Mitgliederzahl wurde von sieben auf fünf reduziert.
Gemeindehaus mit Informationstafel in Oberembrach.
Gemeindehaus mit Informationstafel in Oberembrach. - Nau.ch / Miriam Danielsson

Der am 27. März 2022 im ersten Wahlgang neu gewählte Gemeinderat von Embrach traf sich heute zu einer informellen Sitzung. Die neu gewählten Behördenmitglieder legten die Besetzung der einzelnen Ressorts fest und regelten deren Stellvertretungen. Die formelle Verabschiedung der Neukonstituierung erfolgt an der ersten Sitzung des neu zusammengesetzten Gemeinderates am 11. Juli 2022.

Am 29. November 2020 stimmte die Bevölkerung von Embrach im Rahmen der Gesamtrevision der Gemeindeordnung einer Verkleinerung des Gemeinderates von sieben auf fünf Mitglieder zu.

Der Gemeinderat stand somit vor der Herausforderung, die Aufgaben innerhalb des Gemeinderates möglichst gleichmässig auf alle Behördenmitglieder zu verteilen. Zu diesem Zweck verabschiedete der noch im Amt stehende Gemeinderat, bereits im Vorfeld zu den Gemeinderatswahlen, die Zusammenlegung der Ressorts Bau und Planung und Infrastruktur zum neuen Ressort Bau und Infrastruktur sowie die Zusammenführung der beiden Ressorts Gesellschaft und Soziales zum neuen Ressort Gesellschaft. Diese Zusammenlegungen sind abgestimmt auf die in der Legislatur 2018 bis 2022 reorganisierte Gemeindeverwaltung.

Mehr zum Thema:

Embrach