Die Mall of Switzerland in Ebikon LU wird betrieblich von der niederländischen Multi Corporation übernommen. Diese ist Spezialistin für Einkaufszentren.
mall of switzerland
Grosser Besucherandrang in der Mall of Switzerland in Ebikon LU. - Keystone

Das Einkaufszentrum Mall of Switzerland in Ebikon LU geht betrieblich in neue Hände über. Die Multi Corporation übernehme von der La Société Générale Immobilière Suisse die Immobilien- und Vermögensverwaltung, teilte die Mall of Switzerland am Freitag, 29. April 2022, mit.

Die Betreibergesellschaft wechselt auf den 1. Juni 2022. Die operative Leitung des Einkaufszentrums bleibt bei Jessica Janssen. Janssen ist bereits die dritte Chefin des im November 2017 eröffneten zweitgrössten Shopping Centers der Schweiz. Sie hatte den Posten im Dezember 2020 übernommen.

Die niederländische Multi Corporation wird in der Mitteilung als Spezialistin für den Betrieb von Einkaufszentren bezeichnet. Dank des Netzwerks der neuen Betreibergesellschaft werde sich die Mall of Switzerland mit «attraktiven und internationalen Geschäften» sowie Freizeitangeboten erweitern können, hiess es in der Mitteilung.

Die Mall wolle mit der neuen Betreibergesellschaft einen «grossen Schritt in die Zukunft» machen, so die Mitteilung weiter. Multi Corporation ihrerseits bezeichnete die Mall of Switzerland als «einzigartiges Einkaufs- und Erlebniszentrum mit viel Potenzial».

Weitergehende Fragen zur Weiterentwicklung und den Herausforderungen der Mall of Switzerland konnte die Mall of Switzerland auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Freitag noch nicht beantworten.

Die Mall of Switzerland war 2017 mit wenig Kredit eröffnet worden. Kritiker erklärten, die Zeit für solche Einkaufszentren sei vorbei. Investorin war der Staatsfonds aus Abu Dhabi.

Mehr zum Thema:

Mall of Switzerland Ebikon