Wie der Verein FC Meggen berichtet, wollte der FC Meggen weitere Punkte mit nach Hause nehmen. Am Ende verliert man gegen den FC Schattdorf klar mit 2:5.
Fussball
Fussball. - Pixabay
Ad

Die junge Meggertruppe hat sich im Vorfeld des Spiels einiges vorgenommen.

Jedoch wurde schnell klar, dass die Einstellung auf dem Feld zu wünschen übrig lässt.

So kam es wenig überraschend, als der FC Schattdorf durch einen Eckball in Führung ging.

Das Spiel gestaltete sich im Verlauf der ersten Halbzeit etwas ausgeglichener, jedoch kam Schattdorf mit guten Standarts immer wieder zu Chancen.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild

Zur Pause stand es 1:0, aus Megger sicht durfte man sich über das Ergebnis nicht beschweren.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich zu Beginn das gleiche Bild wie zur Halbzeit Eins.

Aus dem Nichts dribbelte sich ein Schattdorfer durch vier Megger, stand auf einmal alleine vor Torhüter Kälin und schob gekonnt ein – 2:0.

Die Megger, nun sichtlich verunsichert, konnten nicht reagieren. So kam es, wie es kommen musste, und Schattdorf ging mit einem Freistoss 3:0 in Führung.

Trotz des Anschlusstreffers konnte Schattdorf erhöhen

Bis zur 85. Minute war das Spiel entschieden, doch dann kam Meggen zu einem Penalty. Knushaj verwandelte wie gewohnt sehr sicher.

Nun hatten die Megger Blut gerochen und warfen alles nach vorne. Nach einer schönen Kombination auf der rechten Aussenbahn flog der Ball in Richtung Boog.

Dieser lauerte in der Mitte und wuchtete per Kopfball zum 3:2 ein. Nun wusste jeder, Punkte sind in Reichweite.

Aber FC Schattdorf konnte mit zwei Kontern in der Nachspielzeit auf 5:2 erhöhen.

Mehr zum Thema:

FC Meggen Meggen