Bei sonnigem Spätsommerwetter trafen sich zehn unternehmungsfreudige Kameraden zur vorgesehenen Wanderung ins Sihltal beim Bahnhof Dietikon.
Septemberwanderung der Wandersleut vom Oberdorf. - Kurt Huber

Die zehn Kameraden starteten beim Bahnhof Dietikon. Mit dem Albis.Pass der SBB/SZU Fahrt via Zürcher HB nach Sihlwald, wo die Wanderung begann. Bereits beim Start bewunderte man einen Spezial -Tankwagen, zur Kanalreinigung auf dem Streckennetz der SBB fahrend.

Dem rechten Wanderweg folgend wurde die Gruppe durch eine Durchgangssperre aufgehalten. Zurück über eine Brücke dem linken Weg folgend, welcher teilweise nur entlang der Bahntrasse möglich war.

Bei Langnau – Gattikon konnte die Wanderung Richtung Adliswil auf dem linken Uferweg fortgesetzt werden. Kaum zu glauben, dass der Wanderweg sich plötzlich verengte und im Flusssand endete. Mit vereinten Kräften gelangte man durch einen steilen Waldaufstieg auf einen Veloweg, auf welchem Adliswil erreicht wurde. Nach kurzer Einkehr im Terrassen Restaurant AI Ponte erfolgte die Heimfahrt ab Bahnhof Adliswil, HB Zürich nach Dietikon.

Mehr zum Thema:

SBB