Am Wochenende standen Lia Vetsch und Ursina Lippuner mit Trainer Jürg Lippuner am internationalen Ringerturnier in Korb bei Stuttgart im Einsatz.
Die Schülermannschaft des Ringerclub Oberriet-Grabs. - Oberriet
Die Schülermannschaft des Ringerclub Oberriet-Grabs. - Oberriet - Ringerclub Oberriet-Grabs
Ad

Ursina Lippuner und Lia Vetsch starteten am Samstag, 25. Juni 2022, am internationalen Ringerturnier in Korb bei Stuttgart. Ursina wechselte in die höhere Gewichtsklasse bis 49 Kilogramm, da sie bis 46 Kilogramm die einzige Ringerin gewesen wäre. Obwohl ihre Kontrahentinnen körperlich überlegen waren, zeigte Ursina einen starken Wettkampf und gewann drei von vier Kämpfen. Damit durfte sie an der Rangverkündigung den Pokal für Rang zwei entgegennehmen.

Lia traf in der ersten Runde auf eine starke Deutsche Ringerin und verlor den Kampf vorzeitig auf die Schultern. Im zweiten Kampf musste sie sich nach Punkten geschlagen geben. Damit landete sie auf dem fünften Schlussrang.

Zwei Goldmedaillen am Hohe-Möhr-Cup

Gleichentags kämpfte das Nachwuchskader von Swiss Wrestling am Greco-Turnier in Zell im Wiesental. Vom RCOG waren Lio Rüegg, Rio Goldener und Tim Motzer mit dabei. Beat Motzer ist Trainer des Nachwuchsnationalkaders und coachte das Schweizer Team.

Lio Rüegg kämpfte in der Kategorie C-Jugend bis 34 Kilogramm. In der ersten Runde gewann er gegen seinen Kaderkollegen Jaron Meier von der Ringerstaffel Kriessern mit einem Schultersieg. In der zweiten und dritten Runde liess Rio seinen Gegnern aus Deutschland ebenfalls keine Chance, gewann beide Kämpfe auf die Schultern und somit die Goldmedaille.

Rio Goldener kämpfte bis 38 Kilogramm in der Kategorie A/B-Jugend. Rio schulterte beide Gegner und holte sich ebenfalls verdient die Goldmedaille. In derselben Alterskategorie kämpfte Tim Motzer bis 50 Kilogramm. Tim hatte vier Kämpfe und gewann zwei davon. Damit erkämpfte er sich Schlussrang fünf.

Mehr zum Thema:

Trainer