Die Gemeinde Mellingen informiert über die Gefährdung der Bevölkerung, die Verkehrssituation und weitere Massnahmen.
hochwasser
Hochwasser. (Symbolbild). - Keystone

Der aktuelle Pegelstand der Reuss befindet sich bei 640 m3/s (Stand: 10:36 Uhr). Die Feuerwehr, das Bauamt und die Zivilschutzorganisation Aargau Ost befinden sich seit Dienstagmittag an verschiedenen Orten im Einsatz. Im Verlauf des Nachmittags/abends muss nach aktuellem Kenntnisstand mit einem Wasserpegelstand in der Reuss von bis zu 800 m3/s gerechnet werden. Dies bringt verschiedene Herausforderungen mit sich. Aufgrund der zu erwartenden Wassermengen ist an verschiedenen Orten eine Evakuation von Bewohnenden und Anwohner:innen nicht ausgeschlossen.

Verkehr während der Hochwassersituation

In der Bruggerstrasse/Zeughausstrasse müssen Garagen von Anwohnenden zwingend geräumt werden, damit weitere Schutzmassnahmen vor Ort durch die Feuerwehr getroffen werden können. Sollte sich der Pegelstand in der Birrfeldstrasse weiter erhöhen, wird der Verkehr ausschliesslich mit einer Fahrspur abwechselnd in beide Richtungen bedient. Aus Sicherheitsgründen, wie beispielsweise dem Anspülen von Schwemmholz, wird die Reussbrücke ab ca. 800 m³/s für den Verkehr (ÖV miteingeschlossen) und Fussgänger:innen gesperrt. Eine umfangreiche Umleitung für die Bevölkerung sowie die Einsatz- und Rettungsorganisationen wurde ausgearbeitet und wird bei einer Lageverschärfung signalisiert und umgesetzt.

Weitere Massnahmen

Die Feuerwehr richtet zudem gemeinsam mit dem Zivilschutz ein provisorisches Depot für Sandsäcke in Mellingen ein. Diese stehen ausschliesslich der Feuerwehr und dem Zivilschutz zur Verfügung und werden an geplanten Stellen, welche der Bevölkerung zugutekommen, eingesetzt. Weiter werden im Rahmen von allfälligen Evakuierungsmassnahmen in Zusammenarbeit mit dem Zivilschutz die Inbetriebnahme von Zivilschutzanlagen für betroffene Anwohnende in Betracht gezogen.

Wichtige Verhaltensanweisungen sind auf der Internetseite der Gemeinde Mellingen zu finden.

Mehr zum Thema:

Zivilschutz Feuerwehr