Ende März 2022 wurde mit der Sanierung der Rotrainstrasse und des Kuppelwegs in Eggenwil begonnen.
Der Ortseingang der Gemeinde Eggenwil. - Gemeinde Eggenwil

Wie mit Gemeindemitteilung vom 23. September 2021 angekündigt, wurde Ende März 2022 mit der Sanierung der Rotrainstrasse und des Kuppelwegs begonnen. Nebst der Instandsetzung der maroden Fahrbahnen – der Kuppelweg wird zudem verbreitert – werden durch die vom Gemeinderat beauftragte Bauunternehmung H. Graf AG, Zufikon, auch die veralteten Werkanlagen sowie die Strassenbeleuchtung ersetzt und ausgebaut.

Die Bauleitung obliegt dem Ingenieurbüro F. Preisig AG, Aarau. Für das Gesamtprojekt hat die Gemeindeversammlung einen Verpflichtungskredit von 1,89 Millionen Franken bewilligt. Im Rahmen von vier Etappen wird zuerst die Rotrainstrasse erneuert. Deren Fertigstellung ist im August 2022 zu erwarten. Im Juli werden die Arbeiten am Kuppelweg in Angriff genommen.

Gleichzeitig und koordiniert mit den Strassen- und Werkarbeiten erfolgt auch der Neubau der Transformatorenstation Trottengasse der Elektra Eggenwil samt Neugestaltung der Grünfläche im Spickel zwischen der Verzweigung Trottengasse und Rotrainstrasse. Optimale Bedingungen vorausgesetzt, rechnet die Gemeindebehörde mit der Vollendung des Gesamtprojekts gegen Ende dieses Jahres.

Die Zufahrt mit Motorfahrzeugen ist je nach Bauphase teilweise nicht möglich. Den Anwohnern werden alternative Parkplatzmöglichkeiten zur Verfügung gestellt. Die Bauunternehmung ist darum besorgt, dass im Notfall die Zufahrt durch Ambulanz, Feuerwehr oder Polizei jederzeit gewährleistet werden kann.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Zufikon Franken Eggenwil