Am Freitag, 17. Dezember, brach bei einem Haus in Fischbach-Göslikon ein Brand aus. Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern.
Brand
Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen und einen Übergriff auf das Haus verhindern. - Kantonspolizei Aargau

Betroffen war ein Einfamilienhaus an der Zimmerrainstrasse in Fischbach-Göslikon. Ein Augenzeuge bemerkte am Freitag, um 2.50 Uhr, aus einiger Distanz ein Feuer und alarmierte die Feuerwehr.

Weil bei der Notrufzentrale praktisch zeitgleich die Meldung eines Nachbarn einging, liess sich der Brand rasch lokalisieren. Feuerwehr und Polizei fanden einen Anbau des Hauses in Flammen vor.

Die Feuerwehr konnte diese löschen und einen Übergriff auf das Haus verhindern. Inzwischen hatten die Bewohner den Brand ebenfalls bemerkt und konnten sich unverletzt ins Freie begeben.

Der Schaden ist beträchtlich, lässt sich aber noch nicht beziffern. Die Brandursache ist noch unklar.

Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Feuer