In der Nationalliga B der Herren marschieren Winterthur und Genf weiter vorneweg, während bei den Damen der TC Froburg Trimbach das Mass aller Dinge bleibt.
Die Halle des Nationalen Leistungszentrums von Swiss Tennis.
Swiss Tennis - Swiss Tennis

In der Nationalliga B des Swiss Tennis stehen der LTC Winterthur und TC Genève Eaux-Vives an der Tabellenspitze.

Herren Gruppe 1

Der LTC Winterthur steht nach drei Spieltagen mit der maximalen Ausbeute von 27 Punkten souverän an der Tabellenspitze. In der jüngsten Begegnung gestand die von Lukas Rosol und Sandro Ehrat angeführte Equipe dem TC Horw nicht einen einzigen Satzgewinn zu.

Einen Rückschlag erlitt hingegen deren erster Verfolger aus dem Tessin. Der TC Lugano 1903 unterlag dem TC Allmend Luzern mit 4:5 Siegen, verteidigte den zweiten Tabellenrang aber dennoch. Mit demselben Resultat bezwang ausserdem der TC Thun den TC Rapperswil.

Herren Gruppe 2

Die Herren des TC Genève Eaux-Vives streben den direkten Wiederaufstieg in die Nationalliga A an. Und die Genfer sind weiter voll auf Kurs, grüssen sie doch nach dem klaren 8:1-Sieg beim TC Seeblick ZH einsam von der Tabellenspitze. Auf dem zweiten Rang reiht sich aktuell der TC Büsingen ein, der seine Auswärtspartie beim TC Teufenthal mit 6:3 Siegen gewinnen konnte. Einen deutlichen Heimsieg feierte indes der TC Belvoir ZH, der die Herren des TC Meggen mit 8:1 nach Hause schickte.

Damen

Einen einseitigen Verlauf nahmen auch alle drei Partien der aktuellen Runde der Nationalliga B der Damen. Weiter keine Blösse geben sich die Tabellenführerinnen des TC Froburg Trimbach. Die Solothurnerinnen feierten einen klaren 5:1-Erfolg über den TC Luzern Lido. Ebenso deutlich bezwangen die Damen des TC Lancy-Fraisiers ihre Gegnerinnen vom TC Wohlensee. Und auch die Begegnung zwischen den Girls des RV Zürich und dem TC Zug endete mit demselben Resultat – zugunsten der Zugerinnen.

Nächste Runde am 28. Mai 2022

Alle NLB-Partien des Swiss Tennis starten jeweils zeitgleich am Samstag um 12 Uhr. Das Finalspiel der Herren zwischen den beiden Gruppensiegern findet am 18. Juni 2022 statt. Die Begegnungen bestehen bei den Herren aus sechs Einzeln und drei Doppeln, bei den Damen aus vier Einzeln und zwei Doppeln. Der Eintritt zu den Partien ist für alle Zuschauer frei.

Mehr zum Thema:

Swiss Tennis