Der Empfang der Neupensionierten in Biel findet im September 2021 in den verschiedenen Quartieren statt.
Genolier Swiss Medical Network SA
Die Stadt Biel. (Symbolbild) - Keystone

Der Empfang der Neupensionierten findet im Jahr 2021 im September in den verschiedenen Quartieren statt. Vier Anlässe, die ganz im Zeichen des Zusammenlebens stehen.

Die Stadt Biel lädt Personen, die im Jahr 2020 und 2021 das Rentenalter erreicht haben, dazu ein, den Übertritt in diesen neuen Lebensabschnitt zu feiern und sich über die ihnen nun offenstehenden neuen Aktivitäten und Möglichkeiten, sich zu engagieren, auszutauschen. Die Feiern sind Teil der Alterspolitik der Stadt Biel, die die Mitwirkung der Senioren im kulturellen und gesellschaftlichen Leben sowie bei sie betreffenden Themen fördert.

Der offizielle Teil des Abends findet im Beisein der Gemeinderätin und Direktorin Bildung, Kultur und Sport, Glenda Gonzalez Bassi, statt. Die Delegierte Alter, die AHV-Zweigstelle, die QuartierInfos und rund zehn Bieler Organisationen stellen sich vor. Im Anschluss gibt es eine musikalische Darbietung und einen Apero.

Direkter Austausch

Bisher fand diese Feier im Kongresshaus statt. Dieses Jahr werden kleinere, dezentrale Anlässe in den Quartieren durchgeführt, um den direkten Austausch und Beziehungen in unmittelbarer Nähe zu fördern. Dieses Format ist auch besser mit der aktuellen Pandemie-Situation zu vereinbaren.

Die vier Feiern finden im September von 18 bis 19.30 Uhr in den verschiedenen Quartieren statt (zugänglich mit COVID-Zertifikat).

Im Zentrum (Aula des Oberstufenzentrums Rittermatte) am Mittwoch, 15. September 2021, in Madretsch (Aula «Collège des Platanes») am Donnerstag, 16. September 2021, in Mett (Aula des Oberstufenzentrums Mett-Bözingen) am Dienstag, 21. September 2021 und in Bözingen (Aula der Primarschule Bözingen) am Donnerstag, 23. September 2021.

COVID-Zertifikatspflicht

Ab dem 13. September 2021 gilt an Veranstaltungen in Innenräumen eine Zertifikatspflicht. Der Zugang zu der Veranstaltung erfolgt deshalb ausschliesslich gegen Vorweisung des COVID-Zertifikats, das eine Impfung, eine durchgemachte Erkrankung oder ein negatives Testresultat (PCR-Test oder Antigen-Schnelltest) bescheinigt.

Mehr zum Thema:

AHV