Das Essen in den Tagesschulen und den städtischen Kitas soll künftig ausschliesslich in Biel produziert werden.
organisation für wirtschaftliche zusammenarbeit und entwicklung
Schulranzen vor einer Schule. (Symbolbild) - dpa-infocom GmbH

Das Reglement über die gesunde Ernährung in städtischen Betreuungsstrukturen legt fest, dass dafür frische und soweit möglich biologisch angebaute

Lebensmittel aus der Region verwendet werden müssen. Für die jährlich rund 270'000 Mahlzeiten soll im Alterszentrum Redern eine Produktionsküche eingebaut werden.

Gleichzeitig müssen die Küchen von 12 Tagesschulen und Kitas angepasst werden. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sollen im kommenden Herbst über einen Kredit von CHF 8’150’000.00 entscheiden. Der Gemeinderat hat das Geschäft zuhanden des Stadtrats verabschiedet.

Mehr zum Thema:

Lebensmittel Herbst