Letzten Freitagmorgen, 25. Juni, wurde in Biel eine Frau beraubt. Die Täterschaft konnte ermittelt und angehalten werden.
Kantonspolizei Bern. - Kantonspolizei Bern

Am Freitag, 25. Juni, um 5.50 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass in Biel eine Frau beraubt worden sei. Die Frau befand sich in der Nähe des Einkaufszentrums beim südlichen Ausgang des Bahnhofs, als sie von einem unbekannten Mann angesprochen wurde.

Nach ersten Erkenntnissen forderte der Mann, unter Vorweisung eines Messers, Geld von der Frau. In der Folge wurde die Frau von einer Begleiterin des Mannes von hinten angegangen und zu Boden gerissen. Die Täterschaft entriss daraufhin der Frau ihre Handtasche und ergriff die Flucht.

Zwei Personen befinden sich in Haft

Umgehend wurde eine Nachsuche eingeleitet. Eine gut koordinierte Zusammenarbeit der beigezogenen Patrouillen und präzise Schilderungen zum Signalement der Täterschaft erlaubten es, die beiden gesuchten Personen kurze Zeit später an der Zentralstrasse zu lokalisieren und anzuhalten.

Die Frau und der Mann wurden in der Folge durch die Staatsanwaltschaft verhaftet und befinden sich nach wie vor in Haft.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Haft