Das letzte Ski-Rennen des Jahres muss abgesagt werden. Für den Super-G der Männer in Bormio sind die Pistenverhältnisse zu schlecht.
Marco Odermatt
Marco Odermatt während dem Super-G in Bormio am Mittwoch. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die hohen Temperaturen in Bormio haben Folgen.
  • Der Super-G der Männer auf der «Stelvio» muss abgesagt werden.

Der zweite Super-G in Bormio muss wegen ungenügenden Pistenbedingungen abgesagt werden. Die hohen Temperaturen und zeitweiser Regen setzten auch der Piste «Stelvio» zu. Unter den gegebenen Umständen war es nicht möglich, eine renntaugliche Strecke herzurichten.

Damit endet das Jahr für die Skifahrer etwas verfrüht. Marco Odermatt hätte nach seinem 8. Platz im gestrigen Super-G noch eine Rechnung offen gehabt. Ob das Rennen nachgeholt wird, ist noch unklar.

Der Weltcup wird Anfang Januar im kroatischen Zagreb fortgesetzt, wo ein Nachtslalom stattfindet. Am darauffolgenden Wochenende stehen die Rennen am «Chuenisbärgli» auf dem Programm.

Mehr zum Thema:

Marco Odermatt Ski Super-G