Der Berner Grand-Prix geht auch 2021 als reiner Breitensportevent über die Bühne. 8804 Läufer haben sich für den Anlass vom 9. und 10. Oktober 2021 angemeldet.
marathon der 3 länder am bodensee
Ein Marathon-Läufer. (Symbolbild) - keystone

Über 8800 Läufer wollen an den Grand-Prix-Start, denn die 39. Austragung des Grand-Prix von Bern ist eine besondere: Der Lauf findet pandemiebedingt an zwei Tagen statt, nämlich am 9. und 10. Oktober 2021.

8804 Läufer haben sich für einen Start am Samstag oder Sonntag angemeldet. Nachmeldungen sind gegen eine Nachmeldegebühr von 10 Franken bis am Lauftag möglich.

Am beliebtesten ist auch dieses Jahr der 10-Meilen-Lauf (4830 Anmeldungen), gefolgt vom Altstadt-grand-Prix (2281) und dem Bären-Grand-Prix (1793). Gestartet wird am 9. und 10. Oktober2021 ab 9 Uhr im Viertelstundentakt in insgesamt rund 50 Startblöcken.

Dieses Jahr gibt es kein Elitefeld

Der Grand-Prix von Bern «gehört» dieses Jahr dem Breitensport – es wird für einmal kein Elitefeld geben. «Wir freuen uns über die vielen Anmeldungen und dass wir den Läufern nach langer Vorarbeit den Grand-Prix von Bern zurückbringen dürfen», sagt OK-Präsident Matthias Aebischer.

Akkreditierungen sind ab sofort online möglich. Beim Grand-Prix von Bern gilt die Covid-Zertifikatspflicht.

Mehr zum Thema:

Grand-Prix von Bern Matthias Aebischer Franken