Im Gebiet Egelsee-Wyssloch sind ein neuer Stadtteilpark und darin eingebettet ein neues Schulhaus geplant.
dokument
Amtliche Dokument sollen öffentlich zugänglich werden. (Symbolbild) - Keystone

In einer immer dichter bebauten Stadt sind hochwertige und vielfältig nutzbare öffentliche Freiräume zentral – insbesondere in Gebieten, in denen es heute schon zu wenige öffentliche Freiräume gibt. Das aktuelle Bevölkerungswachstum der Stadt Bern führt zudem zu einem zusätzlichen Bedarf an Schulraum.

Aus diesen Gründen möchte der Gemeinderat das Gebiet Egelsee-Wyssloch zu einem naturnahen Stadtteilpark mit einem neuen Schulhaus, einer Tagesschule im Wysslochgut, den bestehenden Kindergärten, dem Quartierspielplatz, dem Parkcafé und einzelnen quartierorientierten Nutzungen weiterentwickeln.

Öffentliche Auflage bis 23. Juni 2020

Mit dem vorliegenden Zonenplan Egelmösli Wyssloch schafft der Gemeinderat die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die entsprechende Entwicklung des Stadtteilparks. Gegenüber der Mitwirkungsvorlage vom November 2018 musste der Zonenplan leicht an das im März 2019 präsentierte Siegerprojekt des Wettbewerbs für das neue Schulhaus und den Stadtteilpark angepasst werden.

Die Anregungen der Mitwirkenden bezogen sich mehrheitlich auf konkrete bauliche Massnahmen und werden in der Realisierung des Stadtteilparks und des Schulhausneubaus berücksichtigt. Die öffentliche Auflage des Zonenplans Egelmösli Wyssloch dauert vom 25. Mai bis 23. Juni 2020.

Die Volksabstimmung zum Zonenplan findet nach aktueller Planung voraussichtlich im Sommer 2021 statt.

Beitrag zur Wohnqualität

Der Gemeinderat ist überzeugt, mit dem Schulhaus, dem Stadtteilpark und den quartierorientierten Nutzungen einen wichtigen Beitrag zur Lebens- und Wohnqualität im Osten der Stadt zu leisten. Grundsätzliche Veränderungen in der Nutzung werden erst möglich, wenn der nun aufgelegte Zonenplan rechtsgültig wird.