Im Kanton Bern können sich ab sofort Pflegefachleute impfen lassen sowie Personen, die mit besonders gefährdeten Menschen zusammenleben. Das sind die Impfgruppen F bis L mit rund 60'000 registrierten Personen.
Coronavirus
Pflegerinnen in einer Klinik. - dpa/AFP/Archiv

Im Kanton Bern können sich ab sofort Pflegefachleute impfen lassen sowie Personen, die mit besonders gefährdeten Menschen zusammenleben. Das sind die Impfgruppen F bis L mit rund 60'000 registrierten Personen.

Die bisher freigegebenen Impfgruppen können weiterhin ihre Termine buchen, wie die bernische Gesundheitsdirektion am Dienstag mitteilte. Sie schaltete gleichzeitig 30'000 weitere Termine auf, die von 15'000 Personen gebucht werden können. Zuvor war eine Lieferung des Herstellers Pfizer/Biontech eingetroffen.