Der Kanton will die Kantonsstrasse zwischen Zollikofen und Moossedorf sanieren. Dafür spricht er fünf Millionen Franken.
Blick auf Moosseedorf. - Moosseedorf
Blick auf Moosseedorf. - Moosseedorf - nau.ch / Ueli Hiltpold

Der Berner Regierungsrat hat fünf Millionen Franken gesprochen für die Sanierung der Kantonsstrasse zwischen Zollikofen und Moosseedorf. Geplant ist, die Fahrbahn zu verbreitern und durchwegs neue Radstreifen anzubringen.

Betroffen ist der Abschnitt der Zürichstrasse/Bernstrasse zwischen dem Kreisel beim McDonald’s in Zollikofen und dem Kreisel Loupenacher in Moosseedorf, wie die bernische Bau- und Verkehrsdirektion am Donnerstag mitteilte.

Mehr zum Thema:

Franken