Der Kanton Bern hilft Vereinen, Stiftungen oder anderen gemeinnützigen Organisationen, welchen das Coronavirus finanziell zugesetzt hat, mit 135'000 Franken. Zu den Empfängern dieser A-fonds-perdu-Beiträge gehören beispielsweise das Unihockey-Team Arni und der Verein Aarberg on Ice.
Floorball Köniz
Unihockey (Symbolbild). - Keystone

Diese beiden Vereine erhalten in dieser Reihenfolge knapp 3000 und 23'000 Franken, wie die Kantonsregierung am Donnerstag mitteilte. Der Verein Aarberg on Ice betreibt im Seeländer Städtchen eine kostenlose Eisbahn für die Bevölkerung.

Die Gelder stammen aus dem kantonalen Sportfonds und dem Lotteriefonds. Wie der Regierungsrat in seiner Mitteilung schreibt, können gemeinnützige Organisationen weiterhin Unterstützungsgesuche beim Kanton einreichen.

Damit die Organisationen Geld erhalten, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Franken