Das Sommerwetter sorgt im Kanton Bern zunehmend für Waldbrandgefahr. In grossen Teilen des Kantons ist die Gefahr erheblich.
waldbrand
Die Waldbrandgefahr in de Schweiz ist gestiegen. (Archivbild) - Keystone

Betroffen sind der Berner Jura, das Mittelland, das Emmental, das Saanenland, die Sonnseite des Simmentals und die Sonnseite des Thuner- und Brienzersees, wie die Abteilung Naturgefahren des Kantons Bern am Freitag, 20. Mai 2022, auf ihrer Webseite schreibt.

In den südlichen Tälern des mittleren und östlichen Berner Oberlands gilt die Gefahrenstufe «mässig».

Bei erheblicher Waldbrandgefahr darf draussen Feuer nur in fest eingerichteten Feuerstellen entfacht werden. Bei starkem Wind ist feuern verboten.

Mehr zum Thema:

Feuer