Bei einem Verkehrsunfall in der Stadt Zürich sind am Freitagnachmittag drei Personen verletzt worden. Der unverletzte 23-jährige Lenker des Autos, der den Unfall verursachte, wurde festgenommen.
Stadtpolizei Zürich. - Stadtpolizei Zürich

Die Unfallmeldung ging kurz nach 17 Uhr ein, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Ein 23-jähriger Schweizer wollte mit einem weissen BMW auf der Alfred-Escher-Strasse stadtauswärts mehrere Fahrzeuge überholen. Mit einem davon kollidierte er aus zunächst unbekannten Gründen.

In der Folge verlor der Lenker die Kontrolle über sein Auto und prallte heftig in eine am linken Fahrbahnrand abgestelltes Fahrzeug. Darin sass ein 38-jähriger Mann, der durch den Aufprall mittelschwer verletzt wurde.

Anschliessend kollidierte der Unfallverursacher mit einem weiteren parkierten Auto, worauf dessen Wagen zum Stillstand kam. Der 23-Jährige überstand den heftigen Unfall unverletzt. Zwei Mitfahrerinnen im Alter von 24 und 25 Jahren erlitten mittelschwere Verletzungen. Alle Verletzten mussten ins Spital gebracht werden.

Der fehlbare Lenker wurde festgenommen. Ursache und Hergang des Unfall werden von der Stadtpolizei Zürich untersucht. Sie sucht Zeugen und Angaben zur Fahrweise des Lenkers des weissen BMW.

Mehr zum Thema:

BMW Verkehrsunfall