Am Montag, 28. Juni, ist in Bern eine Velofahrerin bei einem Unfall mit einem Auto verletzt worden. Für die Unfallarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen.
Velo Unfall
Ein bei einem Unfall beschädigtes Fahrrad. (Symbolbild) - Keystone

Die Meldung zu einem Unfall im Bereich der Verzweigung Seftigenstrasse/Monbijoustrasse in Bern ging bei der Kantonspolizei Bern am Montag, kurz vor 9.30 Uhr ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Auto von der Monbijoustrasse herkommend in Richtung Wabern.

Zeitgleich war eine Velolenkerin von der Seftigenstrasse herkommend in Richtung Bümpliz unterwegs. Im Bereich der Kreuzung der beiden Strassen kam es aus noch zu klärenden Gründen zur Kollision zwischen dem Auto und dem Velo.

Die Velolenkerin stürzte zu Boden und wurde verletzt. Sie wurde durch ein Ambulanzteam vor Ort medizinisch erstversorgt und schliesslich ins Spital gefahren.

Während der Unfallarbeiten musste der Verkehr auf dem betreffenden Strassenabschnitt während rund eineinhalb Stunden wechselseitig geführt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Kläru

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern