Die Englischen Anlagen in Bern gehören wieder den Spaziergängerinnen und Spaziergängern: nach 18 Monaten Bauzeit konnte die Stadt die Sanierung dieses bedeutenden Grünraums abschliessen.
Bern
Bern saniert eine bedeutende Grünfläche. - Stadt Bern

In der bewaldeten Grünanlage zwischen dem Bärenpark und der Kirchenfeldbrücke wurden die Wege, Treppen und Mauern sowie die verschiedenen Plätze und Wasserstellen erneuert, wie die städtische Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün am Mittwoch mitteilte.

Neben der Instandstellung des Wasserspeiers am Waldbrunnenplatz konnte auch der mit Quellwasser gespiesene Waldteich wiederhergestellt werden. Die Anlage wurde nach Angaben der Stadt behutsam und im Sinn der historischen Idee saniert.

Die Arbeiten im steilen Gelände am Aarehang gestalteten sich herausfordernd. Namentlich die Zufahrt für Maschinen und die Lieferung von Material war schwierig. Dennoch konnte die Sanierung nach Angaben der Stadt ohne grössere Zwischenfälle durchgeführt werden.

Für die Sanierung hatte das Stadtparlament 2017 einen Kredit von 2,6 Millionen Franken gesprochen.

Mehr zum Thema:

Maschinen Franken