Im Kanton Bern stehen diese Woche insgesamt 58'000 neue Corona-Impftermine zur Verfügung. Allein 45'000 Ersttermine können in den Impfzentren gebucht werden, der Rest geht an Arztpraxen und Apotheken.
Coronavirus
Ein Mann lässt sich in Bern gegen das Coronavirus impfen. - keystone

Die neuen Termine sollen ab Montagmittag buchbar sein, wie die bernische Gesundheitsdirektion mitteilte. Sie können aufgeschaltet werden, weil in der Schweiz eine neue Lieferung des Moderna-Impfstoffs eingetroffen ist.

Mit dem Herannahen der Sommerferienzeit stellt sich immer mehr auch das Problem, dass Zweitimpfungen in allfällige Ferienabwesenheiten der Betroffenen fallen. Um dies möglichst zu verhindern, wird die Frist für den zweiten Impftermin auf maximal sechs Wochen nach der Erstimpfung verlängert.

Diese Verlängerung kann jedoch nicht direkt bei der Terminbuchung berücksichtigt werden, wie der Kanton mitteilt. Vielmehr müssen Betroffene einen Ersttermin und einen regulären Zweittermin rund vier Wochen nach der Erstimpfung buchen. Erst nach Erhalt der ersten Impfdosis kann dann der Zweittermin umgebucht werden.

Bereits nächste Woche erwartet der Kanton eine weitere Lieferung des Moderna-Impfstoffs und kann voraussichtlich weitere Impftermine aufschalten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus