Im Kanton Basel-Stadt nehmen die Spitaleintritte wegen Covid-19 zu. Am Freitag mussten insgesamt 60 Personen in einem Basler Spital wegen Corona behandelt werden. Das sind 11 mehr als am Vortag.
uni-Spital basel
Das Unispital in Basel sequenziert jede gefundene Mutation des Kantons. - Keystone

Von den 60 Patientinnen und Patienten haben 37 (+4) den Wohnsitz im Stadtkanton. Auf einer Basler Intensivstation befanden sich 11 (+5) Personen, wie aus der am Freitag aktualisierten Fallstatistik hervorgeht.

Zudem vermeldete der Kanton insgesamt 203 Neuansteckungen mit dem Coronavirus. Eine weitere Person ist an den Folgen von Covid-19 gestorben. 912 Personen befanden sich in Isolation, 518 in Quarantäne.

Am Donnerstag hatte Basel-Stadt mit 223 Neuinfektionen den bisher höchsten Wert seit Ausbruch der Pandemie registriert.

Mehr zum Thema:

Coronavirus