Am Mittwoch teilte das Basler Fasnachts-Comité mit: Auch im nächsten Jahr wird es keinen Cortège geben. Grund dafür sind die Massnahmen der Covid-Pandemie.
cortège
Cortège in Basel 2019. - Keystone

Wegen der Coronavirus-Pandemie wird es an der Basler Fasnacht 2022 keinen Fasnachtsumzug geben. Das hat das Basler Fasnachts-Comité in einer Mitteilung am Mittwoch geschrieben.

Ein Umzug sei grundsätzlich nicht bewilligungsfähig, auch nicht mit einem Schutzkonzept, heisst es in der Mitteilung weiter. Das Comité habe nach Lösungen gesucht, aber sei an den Bestimmungen der Covid-Verordnung gescheitert. Auch eine Ausnahmeregelung sei nicht möglich. Es ist das dritte Mal in Folge, dass wegen der Pandemie-Vorschriften kein Cortège durchgeführt werden kann.

cortège
Pferdekutschen am Cortège in Basel. - Keystone

Vielleicht «Gässle» statt Cortège

Das Comité sucht aber weiterhin nach Lösungen, dass die Basler Fasnacht nächstes Jahr in irgendeiner Form stattfinden kann.

Die Basler Regierung wolle im Januar entscheiden, in welcher Form die Fasnacht stattfinde. Das sagte Regierungssprecher Marco Greiner auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. «Gässle» sei vielleicht möglich.

Mehr zum Thema:

Regierung Basler Fasnacht Fasnacht Coronavirus