Die Basler Bürgergemeinde will im Gundeldinger Quartier in Bahnhofsnähe einen Neubau mit 19 Wohnungen erstellen. Der Mieterschaft im zum Abbruch freigegebenen Bau aus den 1970er-Jahren wurde mit verlängerter Frist gekündigt.
Châtel-Saint-Denis
Ein Baustellen-Schild (Symbolbild) - Keystone

Geplant ist an der Frobenstrasse 8/10 ein Neubau mit vornehmlich grossen Wohnungen, wie aus der Medienmitteilung der Bürgergemeinde vom Dienstag hervorgeht: Acht 4,5-Zimmer-Wohnungen, zehn 3,5-Zimmer-Wohnungen - darunter vier als Maisonette, sowie eine 2,5-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss sind im Bauprojekt der ffbk Architekten vorgesehen.

Der Bürgerrat habe den im Communiqué nicht kommunizierten Baukredit bewilligt, die Baueingabe sei am 9. Juni erfolgt. Mit dem Neubau soll im Sommer 2022 begonnen werden.

Die Wohnungen sollen familien- sowie seniorenfreundlich ausgestattet werden, einen «guten Standard», aber keinen Luxus-Charakter aufweisen, heisst es weiter. Für eine 4,5-Zimmer-Wohnung im Regelgeschoss werde eine Monatsmiete um 2000 Franken angestrebt.

Eine Renovierung der stark sanierungsbedürftigen bestehenden Liegenschaft mit Baujahr 1978 sei nach einer Machbarkeitsstudie verworfen worden. Sie entspreche unter anderem in den Bereichen Energie und Ökologie nicht mehr den heutigen Anforderungen. Der gegenwärtigen Mieterschaft wurde per 21. Mai 2021 gekündigt. Dabei sei eine lange Kündigungsfrist von 13 Monaten festgelegt worden, schreibt die Bürgergemeinde.

Mehr zum Thema:

Franken Energie