Wie die Gemeinde Muolen mitteilt, ist geplant, die Streckenführung von SlowUp zu ändern und ab 2023 über die Gemeinde Muolen laufen zu lassen.
SlowUp Murten
Der SlowUp ist ein Erlebnis für die ganze Familie. - Rawkingphoto

Seit über 20 Jahren führt der SlowUp über eine unveränderte Strecke. So auch über das Teilstück von Steinebrunn nach Amriswil, wobei es sich um eine Nationalstrasse handelt. Aus diesem Grund wurde die Streckensperrung auf diesem Abschnitt in den letzten Jahren jeweils nur mit grossen Auflagen bewilligt.

Ab dem Jahr 2023 sind Alternativen nötig. Der Gemeinderat hat erfreut zur Kenntnis genommen, dass die zukünftige Streckenführung von SlowUp über Muolen führen soll und hat sich offiziell beim Trägerverein dafür beworben.

Letzte Hürde bildet nun noch die Generalversammlung des Vereins SlowUp Bodensee Schweiz, an welcher über die Aufnahme von Muolen in den Trägerverein abgestimmt wird. Die Detailplanung zum Anlass mitunter Streckensperrungen erfolgt anschliessend.

Mehr zum Thema:

Bodensee Muolen