Wie die Gemeinde Heiden berichtet, schloss die Jahresrechnung mit einem Ertragsüberschuss von 2,8 Millionen Franken. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss.
Blick auf die Gemeinde Heiden (AR).
Blick auf die Gemeinde Heiden (AR). - Nau.ch / Simone Imhof

Die Jahresrechnung 2021 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 2,8 Millionen Franken ab. Gegenüber dem Voranschlag 2021, der mit einem Aufwandüberschuss von 1,1 Millionen Franken gerechnet hat, entspricht dies einer Besserstellung um 3,9 Millionen Franken. Der Gemeinderat beantragt, den Überschuss dem Eigenkapital gutzuschreiben, damit beträgt der Bilanzüberschuss neu 7,6 Millionen Franken.

Mit einem Überschuss von 2,8 Millionen Franken schliesst die Erfolgsrechnung um 3,9 Millionen Franken besser ab als erwartet. Dies hauptsächlich durch Sondereffekte bei den Steuern natürliche Personen. Für die Sicherstellung der Liquidität musste ein Darlehen in der Höhe von 3 Millionen Franken aufgenommen werden.

Entwicklung Steuerertrag

Bei den Steuern der natürlichen Personen wurden 3 Millionen Franken mehr eingenommen als budgetiert. Der Rückgang an Einnahmen aus juristischen Personen war mit 14 Prozent besonders deutlich.

Es wird mit einer deutlichen Erholung für die kommenden Jahre im Bereich der Steuern juristische Personen gerechnet. Die Kontogruppe Sondersteuern schliesst um 561’000 Franken besser ab als budgetiert. Dies dank eines erfreulichen Ergebnisses an Grundstückgewinn- und Handänderungssteuern.

Zahlen je Einwohner und Investitionsrechnung

Der Steuerertrag pro Kopf erhöht sich zum Vorjahr um 700 Franken. Dies verursacht durch eine deutliche Steigerung bei den natürlichen Personen um erfreuliche 28 Prozent.

Die Nettoinvestitionen belaufen sich auf ein Total von 3,2 Millionen Franken; budgetiert war ein Betrag von 9,8 Millionen Franken. Die Differenz von rund 6 Millionen Franken betrifft die Verschiebung des Neubaus Mehrzweckhalle Gerbe.

Das Finanzvermögen erhöht sich aufgrund ausstehender Steuerforderungen der natürlichen Personen um 3 Millionen Franken. Das Eigenkapital erhöht sich um den Jahreserfolg um 2,8 Millionen Franken.

Mehr zum Thema:

Franken Steuern Heiden