Der Stadtrat von Altstätten hat die Stromtarife für das Jahr 2022 festgelegt. Der Strompreis steigt um 0,5 Rappen pro Kilowattstunde gegenüber 2021.
stromausfall
Eine Hochspannungsleitung im Sonnenlicht. (Symbolbild) - Keystone

Der Strompreis setzt sich aus den drei Komponenten Netznutzung, Energie und Abgaben zusammen. Die Netznutzung muss gegenüber 2021 um 0,2 Rappen pro Kilowattstunde (kWh) erhöht werden. Die Preiserhöhung ist auf gestiegene Kosten der Hochspannungs- Vorliegernetze zurück zu führen.

Aufgrund des Preisanstieges am europäischen Energiemarkt musste der Strom für das Lieferjahr 2022 teurer eingekauft werden. Die Preiserhöhung gegenüber 2021 beträgt 0,3 Rappen Rp./kWh.

Altstätten fördert Strom aus erneuerbaren Energiequellen

Die Höhe des Netzzuschlags zur Förderung der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien (KEV) beträgt schweizweit unverändert 2,3 Rp./kWh. Die kommunale Abgabe beträgt wie im Vorjahr 1,05 Rp./kWh. Insgesamt steigt der Strompreis damit, je nach Kundengruppe, um durchschnittlich 0,5 Rp./kWh.

Das Elektrizitätswerk Altstätten bietet für Privatkunden 2022 ausschliesslich Strom aus erneuerbaren Energiequellen an. Die Entschädigung für Rücklieferenergie aus Photovoltaikanlagen bleibt unverändert bei 6,50 Rp./kWh.

Mehr zum Thema:

Energie