Am Montag, 6. September, kam ein Lenker in Isenthal UR von der Strasse ab und blieb neben einem Schotterhaufen stehen.
Kantonspolizei Uri
Der 58-jährige Lenker blieb unverletzt. - Kantonspolizei Uri

Das Wichtigste in Kürze

  • In Isenthal UR verursachte ein Autolenker einen Selbstunfall.
  • Der 58-Jährige wurde dabei nicht verletzt.
  • Es entstand jedoch ein Sachschaden von mehr als 10'000 Franken.

Am Montag, gegen 16.00 Uhr, fuhr der Lenker eines Personenwagens mit Urner Kontrollschildern auf der Isenthalerstrasse talwärts Richtung Seedorf. Gemäss Aussage eines Augenzeugen fuhr der Lenker bei der Verzweigung Bärchi links gegen einen steilaufsteigenden Hang.

Mit Geländer kollidiert

Danach fuhr er mit einer unkontrollierten Fahrweise auf der Strasse weiter und kollidierte in der Folge zweimal mit einem Rohrgeländer. Anschliessend fuhr der Lenker retour über einen Randleitpfosten, kam von der Strasse ab und blieb neben einem Schotterhaufen stehen.

Der 58-jährige Lenker blieb unverletzt. Der vor Ort durchgeführte Alkohol- und Drogentest verlief negativ.

Als Unfallursache steht ein medizinisches Problem im Vordergrund. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 11'000 Franken.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken