Die Bushaltestellen Altersheim der Auto AG Uri in Flüelen werden zwischen dem 4. und 31. Oktober 2021 angepasst. Die Kosten betragen 100'000 Franken.
Bushaltestelle
Bushaltestelle - Keystone

Wie die Gemeinde Flüelen berichtet, wird die Bushaltestelle Altersheim angepasst. Das 2004 in Kraft gesetzte Behindertengleichstellungsgesetz (BehiG) verlangt, dass auch Menschen mit Behinderung den öffentlichen Verkehr möglichst selbständig nutzen können.

Um dem Gesetz Folge leisten zu können, werden die Bushaltestellen Altersheim der Auto AG Uri zwischen dem 4. und 31. Oktober 2021 angepasst. Die Kosten betragen 100'000 Franken.

Neu wird die Bushaltestelle in Fahrtrichtung Nord näher zum Altersheim verschoben. Dadurch kann ein Sonderbordstein eingebaut werden, der ein niveaugleiches Einsteigen ermöglicht.

Die Bushaltestelle in Fahrtrichtung Süd bleibt an ihrer ursprünglichen Lage bestehen. Die Sitzbank im bestehenden Wartehaus wird aber in der Länge gekürzt, damit ein Rollstuhl neben der Sitzbank Platz hat.

Der Verkehr wird vom Verkehrsdienst geleitet

Die Arbeiten finden tagsüber statt. Wenn die Anpassungen bei der Bushaltestelle in Fahrtrichtung Nord gemacht werden, wird der Verkehr von einem Verkehrsdienst geleitet. Blaulichtorganisationen können die Baustelle jederzeit passieren.

Bei Fragen steht Projektleiter Li Lin vom Amt für Tiefbau gerne zur Verfügung.

Mehr zum Thema:

Franken Gesetz