Vorerst keine Massentests für die Primarstufe Wichtrach.
coronavirus Schule
Coronavirus: Für zahlreiche Schüler hat der Unterricht diese Woche wieder begonnen - afp

Der Regierungsrat des Kantons Bern wird ab dem 3. Mai freiwillige wöchentliche Coronatestungen an den 1. - 9. Klassen der Volksschulen einführen. Diese bedingen einen vorgängigen Entscheid des Gemeinderates zur Durchführung, sowie die Einverständniserklärung der Eltern zur Testteilnahme des Kindes. Die Gemeinden mussten sich bis am 21. April 2021 relativ kurzfristig für eine Teilnahme entscheiden.

Nach umfassenden Abklärungen und nach der Abwägung verschiedener Aspekte hat der Gemeinderat in Absprache mit der Schulleitung entschieden, dass an der Primarstufe Wichtrach vorerst keine Massentests durchgeführt werden.

Für den Gemeinderat ist es nachvollziehbar, dass Erziehungsverantwortliche die Situation teilweise anders beurteilen. Der Gemeinderat stützte sich bei seinem Entscheid neben der Einschätzung der Schulleitung auf die in den vergangenen Monaten gemachten Erfahrungen im Hinblick auf die Vermeidung der Ausdehnung der Pandemie.

Trotz einigen nachgewiesenen Erkrankungen ist es gelungen den Schulbetrieb in geordneten Bahnen und ohne jegliche Klassenschliessungen weiter zu führen. Dies immer zum Wohle der Wichtracher-Schulkinder.

Sollte sich die Situation oder die Fallzahlen grundlegend verändern, werden selbstverständlich alle erforderlichen Massnahmen eingeleitet.

Mehr zum Thema:

Wichtrach