Münsingen hat am 9. November 2021 nach vierjähriger Arbeit die Ortsplanungsrevision Münsingen 2030 beschlossen. Die Bevölkerung entscheidet am 15. Mai 2022 mit.
Blick auf Münsingen mit Kirche - Münsingen.
Blick auf Münsingen mit Kirche - Münsingen. - nau.ch / Ueli Hiltpold

Das Parlament der Gemeinde Münsingen hat am 9. November 2021 nach vierjähriger Arbeit die Ortsplanungsrevision Münsingen 2030 beschlossen. Die Grundordnung (Baureglement) wurde mit drei Änderungen grossmehrheitlich angenommen.

Auch der Umzonung der Zone mit Planungspflicht (ZPP) AC «Underrüti» wurde deutlich zugestimmt. Auf die Einzonung im Gebiet «Im Stock» sowie die Umzonung im Gebiet «Thalmatt» im Ortsteil Tägertschi hat das Parlament verzichtet.

Gegen die Beschlüsse des Parlaments haben rund vier Prozent der Stimmbevölkerung das Referendum ergriffen.

Urnenentscheid am 15. Mai 2022

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 12. Januar 2022 zur Kenntnis genommen, dass das fakultative Referendum gegen die Grundordnung (Baureglement und Zonenpläne) mit 327 und gegen die Umzonung der Zone mit Planungspflicht ZPP AC «Underrüti» mit 390 gültigen Unterschriften zustande gekommen ist.

Die Bevölkerung entscheidet somit am 15. Mai 2022 an der Urne über die Grundordnung.

Mehr zum Thema:

Parlament Münsingen