Die Jahresrechnung 2021 der Gemeinde Wichtrach schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 158‘363,18 Franken ab.
Kapitaleinkommen Franken
Aufeinander gestapelte Schweizer Franken. - Keystone

Die Jahresrechnung 2021 der Gemeinde Wichtrach schliesst positiv ab. Der Gesamthaushalt, bei welchem die Ergebnisse der Spezialfinanzierungen einbezogen werden, weist einen Ertragsüberschuss von 158‘363,18 Franken aus. Alleine im allgemeinen Haushalt wurde ein Ertragsüberschuss von 162‘399,32 Franken ausgewiesen.

Im Budget wurde von einem Fehlbetrag von 735‘005 Franken ausgegangen. Somit darf eine Besserstellung im Umfang von 897‘404,32 Franken zur Kenntnis genommen werden. Das gute Ergebnis ergibt sich hauptsächlich aus Minderaufwänden der Funktionen Bildung und Soziale Sicherheit, aus Mehreinnahmen von Steuererträgen und einem nicht realisierten Kursgewinn einer Finanzanlage.

Der Bilanzüberschuss (Eigenkapital) erhöht sich dementsprechend und weist einen Stand von 14‘020‘701,97 Franken aus, was circa 24 Steuerzehnteln entspricht. Aufgrund der gesetzlichen Grundlagen von HRM2 (Harmonisierte Rechnungslegungsmodell) können keine freiwilligen zusätzlichen Abschreibungen gemacht werden. Der Überschuss wird direkt dem Eigenkapital zugeführt.

Im Jahr 2021 wurden bescheidene Nettoinvestitionen von 813‘935,15 Franken getätigt. Geplant war eine Investitionssumme von 2‘374‘000 Franken. Die vorliegende Konstitution ergibt sich einerseits aus hohen Subventionsbeiträgen. Andererseits konnten geplante Grossprojekte im Bereich Abwasser noch nicht realisiert werden.

Mehr zum Thema:

Franken Wichtrach