Im Inventar wurden alle nachgewiesenen oder vermuteten archäologischen Stätten und Fundstellen (inklusive Einzelfunde) sowie Ruinen aufgenommen.
Museum Thurgau
Gegenstände in einem Archäologie-Museum. (Symbolbild) - Keystone

Wie die Gemeinde Münsingen berichtet, wurde das Archäologische Inventar des Kantons Bern gemäss Art. 13d der Bauverordnung vom Archäologischen Dienst des Kantons Bern nachgeführt. Der aktuelle Stand liegt jetzt vor. Im Inventar wurden alle nachgewiesenen oder vermuteten archäologischen Stätten und Fundstellen (inklusiveEinzelfunde) sowie Ruinen aufgenommen.

Vor dem Erlass des Inventars durch das kantonale Amt für Kultur wird die aktualisierte Nachführung des Archäologischen Inventars gemäss Art. 13a, Abs. 1 Bauverordnung veröffentlicht und es besteht die Möglichkeit zur Einsichtnahme.

Die Akten können beim Archäologischen Dienst des Kantons Bern, eingesehen werden. Eine Voranmeldung ist obligatorisch.

Mehr zum Thema:

Münsingen