Wie der FC Aarau mitteilt, nimmt der Verein den Innenverteidiger Aleksandar Cvetkovic für zwei Jahre unter Vertrag. Bergsma wechselt zum SC Cambuur Leeuwarden.
Fussballspieler FC Aarau
Aleksandar Cvetkovic wurde für zwei Jahre verpflichtet. - FC Aarau
Ad

Der 25-jährige Holländer Bergsma war vor knapp zwei Jahren ablösefrei von AZ Alkmaar aufs Brügglifeld gewechselt; seither absolvierte er 78 Pflichtspiele im FCA-Trikot – abgesehen von zwei Spielsperren kam Bergsma in allen Meisterschaftspartien über die volle Distanz zum Einsatz und überzeugte mit seiner Ruhe am Ball und viel Übersicht im Spielaufbau.

Beim FC Aarau besass Bergsma einen gültigen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Die Vertragsparteien haben Stillschweigen über die Ablösemodalitäten vereinbart. Sandro Burki, Sportchef, erklärt, dass der Abgang von Léon Bergsma natürlich schmerzhaft ist, weil dem Verein seine sportlichen wie menschlichen Qualitäten fehlen werden.

Andererseits kann man seinen Wunsch nachvollziehen, dass er die Chance ergreifen möchte, in die oberste Liga seiner Heimat zurückzukehren. Dass ein weiterer Spieler in eine renommierte Spielklasse den Verein verlässt, ist ein neuerlicher Beweis für die gute Arbeit, welche beim FC Aarau in der jüngeren Vergangenheit geleistet wurde.

Aleksandar Cvetkovic kommt zurück

Dafür wurde Aleksandar Cvetkovic wiederum für zwei Jahre verpflichtet. Der 27-jährige Innenverteidiger war schon in der Rückrunde der letzten Spielzeit beim FC Aarau unter Vertrag gestanden, wo er 17 Mal zum Einsatz kam – auch Cvetkovic musste einzig aufgrund einer Sperre einmal pausieren.

Zuvor war er nach ersten Erfahrungen in seiner serbischen Heimat beim FK BSK Borča und FK Jagodina auch für den FC Wohlen und den Grasshopper Club Zürich (102 Spiele) tätig gewesen. Dabei führte er den Rekordmeister als Captain zurück in die Super League (2021).

Sandro Burki teilt mit, dass sie auch nach Vertragsende immer mit Aleksandar Cvetkovic in Kontakt geblieben und froh sind, dass sie nun eine Einigung mit ihm erzielen konnten. Damit erhält der Verein wieder einen arrivierten Defensivspieler, der den Club und die Liga bereits kennt.

Mehr zum Thema:

Super League GC Liga FC Aarau FC Aarau Aarau