Nachdem die UBS drei Jahre lang empfohlen hatte, die Aktie von Swiss Re zu verkaufen, erfährt die Grossbank nun einen Sinneswandel.
swiss re
Das Logo des Rückversicherers Swiss Re. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die UBS hat eine Kaufempfehlung für die Swiss Re-Aktie ausgesprochen.
  • Drei Jahre lang hat sie diese als unattraktiv eingestuft.

Die Aktie des Rückversicherungskonzerns Swiss Re hatte bei der UBS lange keinen guten Stand. Drei Jahre lang riet die Grossbank vom Kauf der Aktie ab. Jetzt hat sich der Wind jedoch gedreht, wie «Cash» berichtet.

Nun erwartet die Bank ein Jahres-Kursziel von 90 Franken. Das, obwohl die UBS der Aktie 45 Prozent weniger Gewinn zumutet.

ubs dividende Anleihe
Das Logo der UBS. - keystone

Der hauptsächliche Grund für die Kaufempfehlung der Aktie liegt aber bei deren hohen Dividende von 5,90 Franken. Diese wird laut UBS vermutlich auf 6,10 Franken steigen, was einer Rendite von neun Prozent entspricht.

Die UBS ist nicht die einzige Bank, die eine Kaufempfehlung ausspricht. Acht von 22 Banken stufen die Aktie als rentabel ein.

Mehr zum Thema:

Franken Swiss Re UBS Aktie