Die Schweizer Börse schliesst zwei Tage hintereinander mit einem Plus ab. Der Swiss Market Index erreicht 10'773,34 Punkte.
Swiss Market Index
Der Swiss Market Index ist im Aufschwung. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der SMI klettert am Dienstag um 1,68 Prozent auf 10'773,34 Punkte.
  • Damit ist die Schweizer Börse nach dem Anstieg am Montag weiterhin im Plus.

Weltweit steigen die Aktienkurse wieder in die Höhe. Man hofft auf eine sanftere Gangart der Notenbanken im Kampf gegen die Inflation.Genährt werden die Zinshoffnungen vor allem von schwachen Konjunkturdaten. Hinzu kommt, dass viele Firmen trotz Inflationsängsten, Energiekrise, geopolitischen und konjunkturellen Risiken gute Ergebnisse abliefern.

Der Swiss Market Index kletterte am Dienstag um 1,68 Prozent auf 10'773,34 Punkte in die Höhe. Dies, nachdem er bereits am Montag ebenso stark zulegen konnte.

Börsen-Plus auch in Deutschland und Frankreich

Auf diesem Niveau lag der Swiss Market Index zuletzt vor gut einem Monat. Starke Avancen verbuchten auch die Deutsche Börse mit einem Plus im DAX von 0,9 Prozent. Auch der französische CAC-40 legte mit +1,9 Prozent zu. Unterstützung gab es von der Wall Street, wo der Dow Jones Index zu Europa-Börsenschluss um beinahe ein Prozent anzog.

dax swiss market index
Der Dax-Kurs an der Frankfurter Börse. - AFP

Mit kräftigen Kursavancen stachen am Schweizer Markt Logitech (12%) und UBS (7,7%) heraus. Sie überzeugten die Anleger mit guten Quartalszahlen und Aussichten. Der Logistiker Kühne+Nagel (Aktie: +4,3%) fand nach Geschäftszahlen ebenfalls den Weg auf die Einkaufslisten der Anleger, während Pharmamulti Novartis (-0,2%) blass blieb.

Mehr zum Thema:

EnergiekriseWall StreetInflationNovartisLogitechAktieUBSDAXSchweizer Börse