Nachdem der S&P 500 Index im September noch ein Allzeithoch erreichte, droht dem Aktienindex nun ein Abschlagspotential.
S&P 500
Der Aktienindex S&P 500. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • S&P 500 Index droht nach dem Hoch im September womöglich ein grösseres Tief.
  • Nach einem 2-Monats-Tief steht der Index auf 2.811 Punkten.

Der S&P 500 Index erreichte im September ein Allzeithoch, nun muss der Aktienindex aber mit einer Abwärtskorrektur rechnen. Mit einer Bestmarke bei 2.941 Punkten sackt die Notierung im Dezember auf 2.347 Punkte ab.

Wie «Finanzen» schreibt, folgte daraufhin eine dynamische und v-förmige Erholungsrally. Zuletzt konnte der Index ein neues Rekordhoch bei 2.954 Punkten erzielen.

Mit den jüngsten Abgaben auf ein 2-Monats-Tief erreichte die Notierung einen kurzweiligen Unterstützungszeitraum von 2.777 Punkten bis auf 2.811 Punkte.

Nun ergibt sich ein drohendes Abschlagspotential von mindestens 150 Punkten. Zurzeit häufen sich nämlich die Warnsignale für eine negative Weichenstellung.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Finanzen