Die Schweizer Pharmakonzerne Roche und Novartis profitierten am Montag. Im Tagesverlauf am SMI lief es für die Grossbanken weniger gut.
SMI Lonza Group
Zu den Gewinnern des Tages am SMI gehörten Roche und Novartis. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der SMI schliesst am Montag bei über 12'000 Punkten.
  • Profitieren konnten die Pharma-Riesen Roche und Novartis.

Der Swiss Market Index (SMI) schliesst am Montag bei 12'009 Punkten. Dies entspricht einem Plus von 0,08 Prozent. Vor zwei Wochen nahm der Index erstmals die 12'000-Punkte-Marke, berichtet «Finanz und Wirtschaft».

Pharmakonzern Roche konnte im Tagesverlauf 0,94 Prozent gewinnen und liegt neu bei 348 Punkten. Auch Branchenkonkurrent Novartis stieg um 0,3 Prozent auf rund 85 Punkte.

Eher schlecht lief es für die beiden Schweizer Grossbanken. Die Valoren der UBS gaben um rund ein Prozent nach. Diejenigen der Credit Suisse um 1,56 Prozent.

Mehr zum Thema:

Credit Suisse Novartis Roche UBS