Am Freitag schloss der SMI knapp unter der 12'000 Marke. Im Wochenvergleich hat sich ein kleines Plus von 0,05 Prozent ergeben.
SMI
Ein Bildschirm an der Börse in Zürich. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Schweizer Leitindex (SMI) schloss am Freitag nur leicht im Plus.
  • Die vorherigen Wochen waren mit kräftigen Gewinnen mit einem Rekordhoch geprägt.

In den letzten Wochen erreichte der Schweizer Leitindex (SMI) ein Hoch nach dem anderen. Am Freitag änderte sich dies jedoch. So schloss er knapp unter der 12'000 Marke bei 11'999,70 Punkten.

Trotzdem ergab sich ein kleines Plus von 0,05 Prozent im Wochenvergleich. Wie die AWP berichtet, habe der Index gemäss Händlern nach den Rekordhochs eine Konsolidierung verdient.

Die Logitech-Aktien verzeichneten mit einem Minus von 3,6 Prozent die grössten Abgaben. Goldman Sachs hat davor die Papiere auf «Neutral» herabgestuft. Die anderen Kurseinbussen lagen bei weniger als einem Prozent im Minus.

Mehr zum Thema:

Goldman Sachs Logitech