Im ersten Halbjahr erzielt die Sika AG ein Umsatzplus von 18 Prozent auf 5,3 Milliarden Franken. Der Betriebsgewinn konnte um 22,7 Prozent gesteigert werden.
Sika ag
Sika erreicht einen Rekordumsatz. (Symbolbild) - sda - KEYSTONE/URS FLUEELER
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Trotz der unsicheren Situation erzielt Sika im ersten Halbjahr ein «Rekordresultat».
  • Der Umsatz stieg um 18 Prozent auf 5,3 Milliarden Franken.
  • Zudem konnte ein Gewinnzuwachs von 22,7 Prozent verbucht werden.

Die Sika AG konnte ihren Umsatz im zweiten Quartal auf 5,3 Milliarden steigern. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet das ein Plus von 18 Prozent.

Auch beim Betriebsgewinn konnte der Chemiekonzern mit Sitz in Baar ZG deutlich zulegen: Mit 841,9 Millionen Franken – 22,7 Prozent mehr als 2021 – wurde ein «Rekordresultat» erzielt, wie Sika mitteilt.

Dass das Geschäft trotz der unsicheren wirtschaftlichen Situation gut läuft, sieht Sika als Beweis für das Funktionieren ihrer Wachstumsstrategie. Zudem hatte der weltweite Bauboom Einfluss auf die Halbjahreszahlen des Konzerns.

Mehr zum Thema:

Franken Sika